ZAHNARZT

Kieferorthopäde – der Zahnarzt für die richtige Zahnstellung

By 12. Juli 2019 No Comments
Kieferorthopäde – Wien – Wählen Sie das Beste für sich - Zahnärzte Am Stadtpark

Der Kieferorthopäde ist ein Zahnarzt, mit seinem Fachschwerpunkt in der Kieferorthopädie. Dies ist das klinische Fachgebiet der Zahnmedizin, das sich mit dem Wachstum, der Entwicklung und der Bewahrung des dentofazialen Systems und der Erforschung der Entwicklungsstörungen, sowie der Faktoren, die zu Fehlbissen führen, befasst.

Was ist ein Fehlbiss?

Der Fehlbiss ist eine Fehlfunktion der Okklusion bzw. eine Zahnfehlstellung beim Patienten. Es gibt drei Klassen von Fehlbissen und mit ihnen befassen sich Kieferorthopäden. Obwohl auch Zahnärzte in ihrer Ausbildung viel über Kieferorthopädie lernen, befassen sich Fachärzte für Kieferorthopädie bzw. Kieferorthopäden mit dem behandelnden Bereich der Kieferorthopädie.

Kieferorthopäde – Arbeitsbereiche

Die Arbeitsbereiche eines Kieferorthopäden sind:

  • kieferorthopädische Diagnostik
  • Begleiten des Wachstums und der Entwicklung des Kopfes und der Zähne (Herauswachsen der Zähne)
  • Biomechanik
  • Vorsorge
  • Behandlung aller Arten von Zahnfehlstellungen und der begleitenden Veränderungen des umliegenden Gewebes
  • Smile-Design
  • Anwendung und Kontrolle von funktionalen und korrektiven Apparaten (mobile und festsitzende Zahnspangen)
Kieferorthopäde – Wien – Wählen Sie das Beste für sich - Zahnärzte Am Stadtpark

Interdisziplinarität der Kieferorthopädie

Die kieferorthopädische Therapie kann auch interdisziplinär sein und dafür ist die Rolle des Kieferorthopäden sehr wichtig, denn er muss gut mit dem Kieferchirurgen, Prothetiker und Zahntechniker zusammenarbeiten können:

  1. kieferorthopädisch-chirurgische Therapie: der Kieferorthopäde korrigiert Skelettanomalien und der Chirurg zieht impaktierte Zähne oder setzt ein Implantat an die Stellen an denen Zähne ersetzt werden sollen. (bei fehlenden Zähnen oder Nichtanlagen)
  2. kieferorthopädisch-prothetische Therapie: der Kieferorthopäde bereitet die Zähne für die Prothese (Zahnkrone, Zahnbrücke) vor und der Prothetiker gliedert diese ein.

Der Kieferorthopäde arbeitet häufig mit Kieferchirurgen, Zahnärzten, Prothetikern und Zahntechnikern zusammen.

Kieferorthopädie – die Bedeutung der Rolle des Kieferorthopäden für den Patienten

Das Ziel der Kieferorthopädie ist die Korrektur der Fehlstellung und der Fehlfunktion der Okklusion bei Patienten aller Altersgruppen, um eine optimale Funktionalität (Aufbiss) und Ästhetik (Aussehen, gerade Zähne) zu erreichen. Da sich die Kieferorthopädie, parallel zu anderen Wissenschaften, täglich weiterentwickelt, bietet sie uns immer bessere und fortschrittlichere, schnellere und schmerzfreiere Lösungen. Heute gibt es zahlreiche Methoden, Zahnfehlstellungen zu korrigieren, von festsitzenden und abnehmbaren Zahnspangenen bis zu den, in letzter Zeit immer beliebteren, unsichtbaren Zahnspangen „Invisalign“. Dies sind durchsichtige Zahnschienen, die alle 14 Tagen ausgewechselt werden.

Fachärztin für Kieferorthopädie im Stadtpark

In der Ordination Zahnärzte am Stadtpark befassen wir uns mit Kieferorthopädie und führen alle Arten kieferorthopädischer Therapien durch. Unsere Kieferorthopädie-Patienten werden von Dr. Roxana Rominu, Fachärztin für Kieferorthopädie, behandelt.

Bei der ersten Untersuchung wird Dr. Rominu die Zahnfehlstellung oder Ausprägung des Fehlbisses einschätzen. Weiters kann eine Einschätzung der Therapiedauer angeben werden. Bei diesem Termin kann sie alle Ihre Fragen beantworten und wird Ihnen ihre volle Aufmerksamkeit schenken.

Ihre wichtigste Aufgabe ist die Frühdiagnose, damit ein optimaler Therapieablauf bestimmt werden kann. Nach der Diagnose widmet sie Ihnen ihre Zeit, um Sie über alle Einzelheiten zu informieren. Die Beratung ist von großer Bedeutung, denn nur so kann der Patient die Bedeutung und die Dauer der empfohlenen Therapie verstehen.

Auf Grund der Abdrücke erstellen wir mit unserem Partnerlabor ein Modell der individuellen Ausgangssituation. Es dient zur genauen Analyse und Planung der optimalen Therapie, was die grundlegende Voraussetzung für die maximale Wirksamkeit der Therapie ist.

Kieferorthopäde – Wien – Wählen Sie das Beste für sich - Zahnärzte Am Stadtpark

Kontrolluntersuchungen werden alle 4-6 Wochen durchgeführt, je nach Therapie. Wir überlassen nichts dem Zufall. Wir raten Patienten, vor der detaillierten kieferorthopädischen Untersuchung eine klassische zahnärztliche Untersuchung machen zu lassen. Bei dieser wird der Zustand der Zähne ermittelt. Bei Karies müssen die Zähne vor der kieferorthopädischen Therapie behandelt werden.

Reservieren Sie Ihren Termin bei uns, denn die kieferorthopädische Besprechung ist kostenlos und unsere Fachärzten Dr. Rominu wird sich Ihnen widmen und Sie, falls Sie sich für die kieferorthopädische Therapie entschließen, erfolgreich begleiten, bis Sie Ihr schönes Lächeln bekommen.