Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikplättchen, die auf die Vorderfläche des Zahnes geklebt werden. Die Einsatzmöglichkeiten von Veneers sind sehr vielfältig. Optische und ästhetische Korrekturen von Zähnen können mithilfe der Keramikplättchen sehr schnell und effektiv vorgenommen werden.
Der große Vorteil und gleichzeitig Unterschied von Veneers zu Kronen ist, dass für das Anbringen von Veneers sehr wenig oder in manchen Fällen auch gar nichts von der Zahnsubstanz entfernt werden muss, um diese auf den Zähnen befestigen zu können. Nach den Erfahrungen der modernen Zahnmedizin halten die Verblendschalen durch einen speziellen Kleber sehr gut auf den Zähnen. Da Veneers sehr dünn und lichtdurchlässig sind, werden sie den höchsten optischen Ansprüchen unserer Patienten gerecht.

Veneer Herstellung in unserem Partnerlabor in Wien

Bei der Herstellung in unserem ISO zertifizierten zahntechnischen Partnerlabor in Wien wird sehr genau auf die individuelle Situation des Patienten eingegangen. Damit ein Veneer optimal passt muss es genau an die spezifischen anatomischen Strukturen und ästhetischen Gegebenheiten angepasst werden. Deswegen ist es bei uns auch routinemäßig üblich, dass der Zahntechniker nicht nur einen Abdruck von uns erhält, sondern zudem ein persönliches Zusammenkommen mit Ihnen vereinbart, um die Zahnstruktur und jedes andere wichtige Detail nochmals genau inspizieren zu können. Unsere langjährige Erfahrung als auch jene unserer Zahntechniker stellen die hohe Qualität und Langlebigkeit einer solchen Versorgung sicher.

Veneer Herstellung mit “Digital Smile Design”

Sind viele Zähne betroffen bzw. sollen viele Zähne “restauriert” werden, dann ist der allgemeine Behandlungsablauf etwas komplexer. In solchen Fällen wird ein striktes Behandlungsprotokoll zur Planung des Falles angewandt.

Ihre Zähne werden von unserem Fotografen in einem bestimmten geeichten Verfahren aufgenommen und dann in einem speziellen dafür vorgesehenen Computerprogramm eine Idealform der Zähne bestimmt. (Zahnlänge, Breite und Form = digital smile design).

Diese Form wird von unserem Zahntechniker auf einem Zahnmodell für Sie umgesetzt und bevor wir noch überhaupt mit der Therapie angefangen haben können Sie das Ergebnis im Vorfeld schon selbst anhand eines Provisoriums im Mund begutachten.

Der große Vorteil dieser Methode ist, dass Sie eine klare Vorstellung vom ästhetischen Endergebnis bekommen (z.B. wenn Zähne optisch verlängert werden sollen) und sich dieses einige Tage ansehen können. Etwaige Änderungswünsche sind ebenfalls kein Problem, da das Mockup ja nur provisorisch befestigt ist und vom Zahntechniker unkompliziert wieder verändert werden kann.

Dies ist die sicherste Methode der Planung und führt zu absolut vorhersagbaren Ergebnissen.

Smile Makeover: Zahnärzte am Stadtpark

Veneer – Anwendungsgebiete

Haupteinsatzgebiete von Veneers sind sogenannte ästhetische Makeovers. Prinzipiell wird bei verschiedensten Ausgangssituationen auf diese Art von Zahnersatz zurückgegriffen, etwa bei verfärbten Zähnen, Zahnlücken, zu kurzen Zähnen, oberflächlichen Erosionen, abgebrochenen Zähnen, leichten Zahnfehlstellungen oder “Mischzuständen”. Da die hauchdünnen Keramikschalen individuell gestaltet und dabei in Hinblick auf viele wesentliche Details individuell angepasst werden können, ist es möglich, in jedem Einzelfall ein Maximum an Ästhetik zu erreichen

Vor- und Nachteile von Veneers auf einen Blick

Vorteile von Veneers:

  • Optimales ästhetisches Ergebnis
  • Ermöglichen Form- und Stellungskorrekturen der Zähne
  • Zahn- und zahnfleischschonend
  • Sehr gute Haltbarkeit und Langlebigkeit

Nachteile von Veneers:

  • Relativ hohe Kosten
  • Zwei Sitzungen erforderlich
    (Es können jedoch mehrere Zähne gleichzeitig bearbeitet werden)
  • Nicht geeignet bei bereits stark gefüllten Zähnen
    (In solchen Fällen müssen Kronen angefertigt werden)

Vorher-Nachher-Bilder

Kontakt

Haben Sie Fragen zu Veneers?

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.

Zahnärzte am Stadtpark
Salesianergasse 4/3
1030 – Wien

Häufig gestellte Fragen zu Veneers

Wie viel kosten Veneers?

Ein Veneer kostet pro Zahn zwischen 900,00 – 1.200,00 Euro.

Wie lange dauert die Behandlung?

Um ein Veneer herzustellen und anzubringen sind zwei Termine notwendig, wobei es keine Rolle spielt, ob nur ein Zahn oder mehrere Zähne mit einem Veneer versorgt wird/werden. Im Rahmen des ersten Termins erfolgen das Beschleifen (falls erforderlich) und die Abdrucknahme. Beim zweiten Termin wird das Veneer auf dem Zahn befestigt.

Wie lange halten Veneers?

Obwohl Veneers hauchdünne und fragile Werkstücke sind, gehen sie mit einer sehr guten Haltbarkeit einher. Bei gründlicher Vorbereitung, Ausarbeitung und Befestigung können Veneers über viele Jahrzehnte halten.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker?

Der Zahntechniker fertigt das Veneer anhand des von uns genommenen Abdrucks an und ist damit der eigentliche Hersteller der dünnen Keramikschalen. Er wird von Anfang an intensiv in den Behandlungsprozess eingebunden – dies beginnt bei der Planung, indem er verschiedene Möglichkeiten aufzeigen kann, und geht bis zum Gestaltungsprozess, bei welchem er individuell mit Ihnen die farblichen Nuancen der Veneers bestimmt.

Woraus besteht ein Veneer?

Veneers sind hauchdünne Keramikplättchen, die vom Zahntechniker hergestellt und dabei in Bezug auf alle wichtigen Details individuell angepasst werden.

Wie wird ein Veneer am Zahn befestigt?

Das Veneer wird mit speziellen dentalen Klebern am Zahn befestigt, welche über eine sehr hohe adhäsive Kraft (Klebewirkung) verfügen.

Wie pflege ich meine Veneers?

Veneers müssen wie die eigenen Zähne gepflegt werden. Im Regelfall bedeutet dies, dass die Zähne zweimal täglich gründlich geputzt werden, darüber hinaus sollten die Zahnzwischenräume sorgfältig mit Zahnseide gereinigt werden.

Welche Voraussetzungen müssen für das Anbringen eines Veneers erfüllt sein?

Die Zähne werden vorab kontrolliert und hierbei vor allem auf Kariesfreiheit überprüft. Etwaige Karies wird vor der Versorgung mit dem Veneer im Rahmen einer Füllungstherapie entfernt.